• "WILLKOMMEN AUF UNSERER NEUEN WEBSITE"

Der neue Stufenbarren München

Dies ist die offizielle Produktvorstellung des neuen Wettkampf-Stufenbarren „München“.


Erfahren Sie mehr über die neuen Eigenschaften des Stufenbarrens und entdecken Sie, was Sie vom neuen SPIETH Gerät erwarten können! Er wird Ihnen von keiner geringeren als Nina Derwael - der Olympiasiegerin am Stufenbarren 2021 vorgestellt:



Für 2022 hat die FIG neue Regeln für die Wettkampf-Höhen sowie die Höhenverstellung für große Turnerinnen festgelegt:

  • Niederer Holm: 175 cm ( früher 170 cm)
  • Hoher Holm: 255 cm (früher 250 cm)
  • Höhenverstellung für große Turnerinnen: + 5 cm (ohne zusätzliches Hilfsmittel - früher mit zusätzlicher Höhenadaption)
Der neue Wettkampf-Stufenbarren „München“ erfüllt all diese Vorgaben, ist FIG-zertifiziert und löst damit seine Vorgängermodelle „Bern“ und „Bern exclusiv“ ab. Neben der neuen integrierten Höhenverstellung wurde der Stufenbarren auch mit neuen Holmen ausgestattet. Der Stufenbarren-Holm „Fiberflex Pro“ ist ein Leinenholm mit weiterentwickelter Oberfläche und sorgt für einen guten Halt.

Neues integriertes System zur Höhenverstellung:

  • Dank der integrierten Spannseilerweiterung können die Holme um weitere 5 cm erhöht werden, ohne dass die Verspannung gelöst werden muss
  • Einfache Höhenverstellung an den hohen Standrohren durch das Verschieben des Hebels nach oben oder unten - geschützt durch einen Sicherungsstift
  • Mithilfe der Sicherungsstifte an den Standrohren kann die Höhe - z.B. für große Turnerinnen schnell und sicher eingestellt werden - beim hohen Standrohr in Kombination mit einem Hebel
Alle Schritte zur Höhenverstellung in diesem Video:



Technische Daten:

  • Breiteneinstellung: 110 - 195 cm (stufenlos, diagonal gemessen)
  • Einstellbare Höhen - oberer Holm: 230 - 280 cm in 5 cm Schritten
  • Einstellbare Höhen - unterer Holm: 150 - 200 cm in 5 cm Schritten

TCS Messgerät

Um die Turnbedingungen am Stufenbarren vom Training noch besser in den Wettkampf zu übertragen ist das TCS-Messgerät das richtige Hilfsmittel. Das TCS-Messgerät ist ein Spannungsmessgerät mit digitaler Anzeige, das bei jedem Spanngerät (Stufenbarren, Reck, Ringe) eingebaut werden kann. Damit kann die optimale Spannung des Gerätes im Training individuell pro Turnerin ermittelt und später auch im Wettkampf eingestellt werden. Zeitgleich kann mit dem TCS-Messgerät die Über oder Unterspannung vermieden werden. Dank der patentierten SPIETH Doppelverspannung wird lediglich ein Spannungsmessgerät pro SPIETH Spanngerät benötigt.

Zugehörige Produkte

Neu
Spannstufenbarren "München"
FIG-zertifiziert, Original Reuther Der Wettkampf-Stufenbarren mit neuen strapazierfähigen Glasfaserholmen “Fiberflex Pro” mit Naturfaserfurnier sowie neuer integrierter Höhenverstellung. Die neue Standardhöhen gemäß aktueller FIG-Norm können eingestellt werden: niederer Holm 175 cm, hoher Holm 255 cm. Mit neuem eingebautem System zur Höhenverstellung in den Standrohren. Durch Drücken der Sicherungsstifte kann die Höhe z.B. für große Turnerinnen eingestellt werden (beim hohen Standrohr in Kombination mit einem Hebel). Eine Anpassung der Verspannung mit der Spannseilerweiterung ist zwingend erforderlich. Mit patentierter Doppelverspannung - 2 Sicherheitskeilspannschiebern für die individuelle Feineinstellung der Verspannung. TECHNISCHE DETAILS Höhenverstellung niederer Holm: 150 - 200 cm Höhenverstellung hoher Holm: 230 - 280 cm Distanz zwischen den Holmen: 110 - 195 cm Fiberflex Pro: ø 4 cm

5.353,81 €*
TCS – Spannungsmessgerät
FIG-zertifiziert Das neue Spannungsmessgerät mit digitaler Anzeige schützt vor Über- oder Unterspannug des Gerätes. Zu geringe oder zu hohe Spannung wird durch ein blinkendes Lichtsignal angezeigt. Ein individuelles und genaues Einstellen der Spannung ist sowohl im Training als auch beim Wettkampf möglich. Für alle Geräte mit Verspannung: Ringe, Reck und Stufenbarren. Pro SPIETH-Gerät ist nur ein Messgerät notwendig wegen des ORIGINAL REUTHER "Doppelverspannungssystems"!

700,65 €*

Teilen
Beratung