Wussten Sie schon… Grubensanierung

24 April 2018


Schnitzelgruben erfreuen sich großer Beliebtheit im Turnsport und sind aus der Trainingspraxis nicht mehr wegzudenken. Regelmäßige Wartungen der Turn- und Sporthallen sowie der darin befindlichen Grubensysteme sind immens wichtig, da nur bei einwandfreiem Zustand Verletzungen vermieden werden können und die Sicherheit entsprechend gewährleistet werden kann.

Sowohl offene Gruben (Schnitzelgruben), als auch geschlossene Grubensysteme sollten jährlich überprüft und in der Regel nach 10 bis 15 Jahren saniert werden.

Der Umfang solcher Grubensanierungen kann dabei sehr variieren und hängt stark von der individuellen Beanspruchung und der Beschaffenheit ab. Die Sanierungsarbeiten können vom Auffüllen der Gruben mit neuen Schaumstoffschnitzeln oder Austausch partieller Schaumstoffplatten, bis hin zu Komplett-Sanierungen der gesamten Gruben reichen. Wir verstehen uns dabei als kompetenter Berater, der Sie individuell berät und mit Ihnen gemeinsam die sinnvollste Lösung findet.

Die SPIETH-Grubensysteme haben sich über viele Jahre bewährt und sind nicht nur für den Hochleistungssport geeignet. Auch bestehende Gruben können problemlos saniert werden, unabhängig davon, ob es sich bereits um SPIETH-Systeme handelt, da die Grubensysteme und Grubenformen von uns individuell auf die Anforderungen ihrer Halle angepasst werden. Ihr Grubensanierungsprojekt ist daher bei uns in besten Händen. Wir bieten eine ausführliche Beratung vom Beginn der Planung bis zur Fertigstellung, Unterstützen Sie bei der Zusammenarbeit mit Kommunen, Städten und Architekten. Wir kalkulieren Ihre Grubensanierung detailliert und transparent, so dass Sie die Kosten im Blick haben und dadurch eine Planungssicherheit gegeben ist. Die Arbeiten vor Ort werden von unseren qualifizierten SPIETH-Technikern durchgeführt.

Wir versprechen beste Qualität, zuverlässigen Service und höchste Kompetenz. Die Sicherheit der Sportler und Sportlerinnen steht für uns an erster Stelle.

Lesen Sie gerne in unsere kleine Projektbroschüre rein: SPIETH Projektbroschüre

Gerne stehen unsere Projektmitarbeiter Ihnen für eine unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. Melden Sie sich per Email bei Frau Annelie Lorz (a.lorz@spieth-gymnastics.com) oder rufen Sie uns an unter der Nummer 07153 50 328  24. Wir freuen uns auf Sie!