Turnzentrum des SV Hülben eröffnet

09 August 2021

Der SV Hülben, ein kleiner Verein auf der schwäbischen Alb, konnte sich nach knapp zweijähriger Planung und Umsetzung den Traum einer eigenen Halle inkl. Schnitzelgrube erfüllen.

Eine alte Lagerhalle wurde in kurzer Zeit zu einem modernen Trainingszentrum umgebaut. Zwei SPIETH Service-Techniker installierten innerhalb von vier Tagen die 35 qm große Schnitzelgrube, welche mit einem Stufenbarren, einem Sprungtisch und einer Tumblingbahn ausgestattet ist.
SPIETH unterstützte neben dem Bau der Schnitzelgrube auch bei der Planung der optimalen Raumgestaltung für das Turnen und lieferte weitere Geräte wie Bodenanker für Spanngeräte, Sprossenwände, Klettertaue und mehr.

Dank einer soliden Planung und einem großen, engagierten Helferteam konnten wir in kurzer Zeit für unsere Turnerinnen nicht nur beste Trainingsbedingungen schaffen, sondern auch ein "Zuhause", wo sie sich wohl fühlen können.“, freut sich Traugott Kraiser (Abteilungsleiter Turnen, SV Hülben).
Beim Tag der offenen Tür am 25. Juli 2021 war die Freude in den Gesichter der Athletinnen, Trainer, Vereinsvorsitzenden sowie allen Beteiligten, die zu diesem Projekt beigetragen haben leicht abzulesen. Die Turnerinnen konnten allen Besuchern zu deren Begeisterung ein öffentliches Training und Shows präsentieren. Der SV Hülben ist ein Paradebeispiel dafür, dass mit viel Eigenleistung, Wille und Engagement aus einer angemieteten Fabrikhalle ein Turnzentrum werden kann. Dank Sponsoren und zahlreichen privaten Spenden konnte neben dem Einzug in eine eigene Halle sogar die Schnitzelgrube finanziert werden, was zu Beginn der Planung nur als Traum erschien. Wir bedanken uns für die schöne Zusammenarbeit und wünschen dem SV Hülben viel Erfolg und alles Gute.