Neubau Nationalmannschaftszentrum Gerätturnen Helsinki (FIN)

14 Oktober 2021

Der Urhea Campus in Helsinki wurde im Sommer 2021 um einen weiteren Gebäudekomplex mit Trainings- und Wettkampfhallen für verschiedene Olympische Sportarten erweitert.

Auf 14.000m² Gebäudefläche sind ca. 8.000m² dem Leistungssport gewidmet, welche zukünftig von 10.000 LeistungssportlerInnen und Studierenden genutzt werden und die entweder an der angegliederten Sport-Hochschule studieren und/oder im Wohnheim und Internat „Urhea Home“ untergebracht sind.

Das Nationalmannschaftszentrum für Kunstturnen befindet sich im 2. Untergeschoss und wurde von der Firma SPIETH Gymnastics GmbH in Zusammenarbeit mit dem Finnischen Turnverband geplant und in enger Zusammenarbeit mit dem lokalen Händler „Kerko Group Oy“ realisiert.

Innerhalb eines Monats wurden 170m² Grube, 187m³ Grubenschaumfüllung und 398m² Landematten von zwei SPIETH-Technikern verbaut, welche mit acht Sattelzügen nach Helsinki geliefert wurden.

Das Design der Halle richtete sich nach der 170m² großen offene Landegrube, an der folgende Geräte angeschlossen sind: Männerbarren, Grandmaster Trampolin, Reck, Ringe, Stufenbarren “Kombi“, Schwebebalken, „Vario“ Trampolinbahn, SPIETHway Tumblingbahn und Sprung.

Darüber hinaus ist die Halle grob in einen Bereich für die Frauen und einen Bereich für die Männer unterteilt. So werden Laufwege minimiert und das Training kann optimal gestaltet werden. 
Besonders hervorzuheben ist, dass im Männerbereich ein Sprungtisch mit Landezone auf einer hydraulischen Hebebühne installiert wurde, dessen Höhenverstellung genau an die Bedürfnisse des Finnischen Turnverbandes angepasst sind. Nicht viele Verbände leisten sich ein solches Hilfsmittel, um die methodische Arbeit für die TrainerInnen im Trainingsalltag zu erleichtern.

Die Turnhalle ist nun sowohl das neue tägliche Trainingszentrum der TurnerInnen des Finnischen Nationalkaders als auch Vorbereitungs- und Lehrgangshalle im Hinblick auf internationale Wettkämpfe und reiht sich in die Reihe der modernsten und fachlich effektivsten Gerätturn-Trainingszenten der Welt ein.

Unter der Flagge des Finnischen Olympischen Komitees ist der Urhea Campus damit der bedeutendste Leistungssportkomplex in Finnland und beherbergt im neuen Gebäudeteil auf 6 Stockwerken die Nationalen Trainingszentren folgender Sportarten: Kunstturnen, Leichtathletik, Judo, Ringen, Basketball und Rhythmische Sportgymnastik.

Neben Tagungsräumen und Büros befinden sich hier auch ein Physiotherapiezentrum, ein Kraft- und Fitnessraum sowie die Helsinki Sportklinik. Somit sind ideale Bedingungen für den Leistungssport geschaffen!